JUNI

JUNI

Liebe Gemeinde

In Psalm 23,6 steht: «Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar.» In Psalm 23 wird Gott uns als guter Hirte vorgestellt, bei dem wir Heimat finden können. Er sorgt für uns, er kämpft für uns – wenn es sein muss, mit seinem eigenen Leben. Und er ist bei uns in den Höhen und Tiefen unseres Daseins. Gottes Liebe, Güte und Barmherzigkeit zwingen sich uns dabei nicht auf. Sie folgen uns auf manchen Strecken unseres Lebens sogar eher unauffällig. Aber Gottes Liebe, Güte und Barmherzigkeit tragen uns. Seine Liebe hält uns, wenn wir selbst in Zweifeln feststecken. Seine Güte läuft uns nach, wenn wir aufgeben wollen. Seine Barmherzigkeit folgt uns, wenn wir keine Kraft mehr haben. Kleine und grosse Zeichen seiner Gnade zeigen uns seine Liebe und lassen uns seiner Gegenwart gewiss werden. Wie gut das tut, wenn wir diese grossen und kleinen göttlichen Zeichen erfahren und mit David sagen können: Bei Gott ist mein Zuhause in den Unsicherheiten und Unwägbarkeiten des Lebens. Bei ihm kann ich sein. Hier finde ich Schutz und Sicherheit. Er umsorgt und versorgt mich. Von ihm werde ich geführt und gehalten. Seine Liebe, seine Güte und Barmherzigkeit, die folgen mir und die finden mich. 

Pfarrer Simon Graf

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert.

de_CHGerman