Taufe / Segnung

Ursprünglich übernahmen Gotte oder Götti die Aufgabe, im Falle des Todes der Eltern für das Kind zu sorgen. Ausserdem sollten sie die Taufe bezeugen, da es in früheren Zeiten keine Taufurkunden gab. Heute sollen sie die Eltern bei der (religiösen) Erziehung unterstützen. Sie sollen das Taufkind bis zur Konfirmation und wenn möglich noch weiter begleiten und an seinem Wohlergehen Anteil nehmen, indem sie ihm nicht nur materielle Güter, sondern auch, Zeit, Liebe und Aufmerksamkeit schenken. Die Paten sollten einer christlichen Kirche angehören und mindestens 16 Jahre alt sein.

Im Gottesdienst um 9.30 Uhr oder im Familiengottesdienst um 10.49 Uhr. Genaue Termine nach Vereinbarung.

Was sind die Voraussetzungen, wenn ich mein Kind taufen lassen möchte?

Ein Elternteil muss Mitglied einer reformierten Kirche sein.

Spezielle Kosten entstehen nicht.

Wenn Sie ihr Kind taufen lassen möchten oder als Erwachsener die Taufe wünschen, nehmen sie bitte Kontakt mit ihrer Pfarrerin/ihrem Pfarrer auf (062 797 11 71).

de_CHGerman
de_CHGerman